Samstag, 25. Mai 2013

Kleiner Paris Guide?

An meinem letzten Tag in der wunderbaren Stadt der Liebe und Mode habe gedacht, einen kleinen Reiseguide zu schreiben. Ich weiß, es gibt schon gefühlte 100 andere und vielleicht auch viel Interessantere, aber ich würde gern eine kleine bleibende Erinnerung auf meiner Seite mit euch teilen. Wie stelle ich mir diesen "Online Guide" vor? Ich werde in den nächsten Tagen einfach immer mal wieder einen kleinen Parispost einschieben und ihn mit Guide markieren. So können Interessierte sich nach und nach durch meine Infos klicken und der Rest übersieht diese kleinen Berichte einfach mit einem kleinen Augenzwinkern. Was meint ihr, ist das eine gute Idee? Vielleicht ist es ja für den ein oder anderen Leser eine kleine Hilfe, oder ein netter Bericht. 
Vorweg: alle Erfahrungen sind subjektiv!


Ich bin kein Fan von Reisebüros und Pauschalreisen und liebe das World Wide Web für die unzähligen Angebote! Daher wurden Flug und Hotel getrennt gebucht. Bei meinem Flug habe ich auf einen Direktflug geachtet und auf die Airline Airfrance. Wieso nicht anders? Ich habe bis jetzt nur Gutes gehört und habe mich auf Tipps von Freunden verlassen.


Mein auserwähltes Hotel liegt im Norden von Paris im 10 Bezirk. In "meinem" Bezirk kann man gut und günstig übernachten. Auch Cafe/Bistro technisch war alles zu Fuß zu erreichen. "The Element Hotel" befindet sich in einer kleinen Seitenstraße ( Rue D'aix). 
Gemütlich, rennoviert und die Mitarbeiter sind freundlich! Ich kann euch dieses kleine Hotel nur empfehlen. Es sind kleine Zimmer, auf 6 Etagen verteilt, mit Bad und Dusche im Zimmer. Für 84 Euro pro Nacht für 2 Personen, eine gute Übernachtungsmöglichkeit. Aber lasst eure "deutschen" Hotelvorstellungen zu Hause. Ein anderes Land, andere Sitten und vor allem andere Vorstellungen. Es sind keine anderen Welten, aber wir Deutschen sind schon, ja etwas penibel;). 

Frühstück ist nicht inklusive, ihr könnt euch aber an jeder Ecke zu einem kleinen Preis ein Croissant und Espresso kaufen. Auch kleine Brötchen mit Marmelade sind das übliche Frühstück in Paris und genau mein Fall.

Im nächsten Guide Paris Post: was man in Paris unbeding sehen muss...

Liebste Grüße

Kommentare:

  1. Ich finde persönliche Reiseberichte super!!! =) Man erfährt viel mehr über eine Stadt, als wenn man einen Reiseführer kauft. Werde mir deine Berichte gerne ansehen...

    Liebe Grüsse Malin
    http://bern-inside.blogspot.ch/

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee mit dem Paris Guide!

    Ich habe einen NEUEN BLOG. Würde mich freuen, wenn du mal vorbei schaust:

    http://www.voguence.com

    AntwortenLöschen
  3. Ich fände das auch super, da Paris schon länger auf meiner Traumurlaub-Liste steht und da bekommt man doch einen ganz anderen Einblick als durch Reiseführer und Kataloge. :)

    b-seitenmaedchen.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. super idee, ich war ja noch nicht da und freue mich über alle tips die ich bekommen kann.

    http://rockinglace.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Die Bilder spiegelen in meinen Augen Paris genau wieder. Romantisch angehaucht, auch das sie in schwarz weiß sind, finde ich echt schön :)

    Sonnige Grüße

    http://sonnenengel21.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe Reiseberichte, besonders von Paris <3

    AntwortenLöschen
  7. Ja, find ich eine tolle Idee :) Wollte auch schon immer mal nach paris - bin gespannt auf den nächsten teil.

    AntwortenLöschen
  8. ich liebe solche posts!
    die helfen einem wahnsinnig weiter auch wenn ich schon in paris war, aber das ist ja egal^^

    xx Jenni

    AntwortenLöschen
  9. Ich werde diesen Sommer zum ersten Mal in meinem Leben nach Paris reisen und bin dankbar für jeden Tipp, der abseits der bekannten Sightseeing-Pflichtstationen liegt :-)

    AntwortenLöschen
  10. So eine Strecke fliegen, die Umwelt ist ja nicht so wichtig. Leg doch einfach Deine deutschen Vorstellungen beiseite und nimm den zug oder bus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja dank der Bahncard 25 mit Ökostrom fahren ;) Na ja ich bin mir nicht sicher, ob 200 Leute in 2 Stunden in Paris ankommen via Flugzeug oder 90 Menschen im Bus ca 10 Stunden den Ort erreichen... (Dieselmotor?) Aber sicher könnte man das machen. Wieso das nun wieder "deutsch" ist, ist mir nicht ersichtlich. In Deutschland nutze ich nur Bahn und bin gern mit meinem Rad unterwegs. Aber vielleicht muss man auch erst einmal etwas mehr unterwegs gewesen sein, ich möchte dir nichts unterstellen ... aber es klingt sehr nach "Hauptsache" ich finde etwas zum Nörgeln.

      Und nicht nur das Fliegn vermeinden, bedeutet an die Umwelt denken.

      Löschen
  11. Unter ökologischen Aspekten ist der Reisebus, noch vor der Bahn, das schonendste Verkehrsmittel. Fliegen ist auch bei kurzer Flugdauer, gerade da eigentlich, immer belastender. Nicht umsonst, werden vor allem Kurzstreckenflüge angeprangert und Du empfiehlst es auch noch. Deutsch, da ich mich zum einen auf Deine Hotelempfehlung beziehe, zum anderen, da es eine Tatsache ist, dass es in Mittel- und Osteuropa/ aber auch in GB/Spanien/Skandinavien sehr viel üblicher ist den Bus zu nutzen, auch für weite Strecken. Vielleicht ist es hier wegen dem jahrzehntelangen Monopol der Bahn einfach ungewöhnlich. Ich hinterlasse keinen kommentar um einfach nur zu nörgeln, vielleicht denkst Du auch mal nach statt Dich einfach mit einer recht simplen Rechnung zu rechtfertigen.
    Wie schön ich Deinen Blog finde, ist es doch schade, dass stets der Konsum angeheizt wird und dazu dann auch noch bei Produkten von Unternehmen, die sich einen Sch.... um Nachhaltigkeit und Menschen- und Tierrechte kümmern. Hier ist der falsche Platz dafür? Glaub ic nicht, Blogger haben ja Einfluss und Konsumenten Macht. Wieso kann man das nicht nutzen und trotzdem nett aussehen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich empfinde es schon als nörgeln und noch etwas mehr- man kann mich darauf hinweisen- mir ist dies auch bewusst- doch wird es schwierig jemanden der 5 Tage Urlaub hat zu erklären- verbringe bitte 2 Tage davon im Bus. Dann schonst du die Umwelt. Auch stelle ich es mir schwierig vor, dass man mit dem Bus von Skandinavien aus nach Paris fahren möchte. Ich finde das nicht deutsch. In unserer schnelllebigen Zeit, gibt es Dinge, die ich gern nutze und dankbar für diese Erfindung bin. Ich versuche aber, es in Grenzen zu halten. Ich würde auch keine Kuh verurteilen, weil sie CO2 pupst. Es geht hier um Bequemlichkeit, ganz klar. Da gebe ich dir völlig recht. Aber ich bitte dich meinst du nicht, hinter einem Menschen steckt mehr als nur diese Seite hier.Ich reise auch nicht jede Woche nach Paris. Ich gönne mir das, einmal im Jahr. Und ich heize keinen Konsum an, ich kaufe mir etwas und dann liegt es an dir selber, ob du es auch möchtest. Ich entscheide nicht, was du zu tun oder zu lassen hast. Wir sind alle denkende und handelnde Menschen. Natürlich darfst du deine Meinung äußern, aber es wird einem immer gleich die volle Ladung Schuld vor die Tür gekippt. Ich soll dann alles ändern und vorbildlich leben. Ich bin nicht perfekt, wer ist das schon, doch finde ich das WIR nur etwas verändern können. Einen Platz für solche Meinungen gibt es immer, aber glaube mir ich denke nach! Und ich finde deine Worte schon beleidigend. Ich rechtfertige mich, aber nur weil ich mich nicht an den Pranger stellen lasse von dir.


      Viele liebe Grüße und gern noch einmal: es gibt noch mehr, was ein Mensch für seine Umwelt tun kann. Manche Dinge bekommt man einfach nicht mit, denn man kennt sich doch gar nicht.

      Löschen
  12. Wow! Nous aimons Paris aussi! Wir freuen uns über einen kurzen Besuch auf unserem Trend-Blog www.trendynizer.com! :-)

    À bientôt

    AntwortenLöschen

Bitte haltet Euch an die sogenannte Netiquette. Unsachliche Kritik & Beleidigungen werden gekonnt ignoriert. Danke!