Freitag, 17. Mai 2013

It's a Woman's World.

Manchmal frage ich mich, was mit uns Frauen nicht stimmt. Wir suchen jahrelang nach der inneren Ruhe, lassen uns an schlechten Tagen von kleinsten Piksern von außen aus der Verfassung bringen und dann müssen wir uns noch gegenseitig unsere Gemeinheiten austauschen. Menschlich ist Vieles, aber anstrengend ist es doch die meiste Zeit. Vor allem, weil es dann oft um Äußerlichkeiten geht. Was würde ich dafür geben, wenn wir alle (ich schließe mich hier nicht aus) einfach einmal tief durchatmen und diesen Ballast, diesen emotionalen Müll liegen lassen. Leben und Leben lassen. Ich kann mir auch keinen Reim daraus machen, wieso wir weiblichen Wesen teilweise auch eine Erfüllung in genau diesem Schema finden. Wieso wir so wunderbar jammern können und so wunderbar große Reden über andere halten können. Jede noch so kleine Frauensendung hat immer einen Anteil Lästerei, Boshaftigkeit dabei. Frau ist umgeben von diesem Verhalten und teilweise wird dieses Schema schon als völlig normal angesehen. Stellen wir uns doch einmal ein Leben ohne diese seltsamen Situationen vor, in der wir alle schon einmal waren. Ob Biest oder Herzensfrau, beide Rollen werden im Leben mindestens einmal bedient. Wie wäre es ohne diesen emotionalen Müll? Würden wir uns alle mögen und zusammen Cocktails schlürfen und uns gegenseitig einlullen mit Komplimenten? Auch ein alberner Gedanke. Aber manchmal würd ich mir ein "wir alle" schöner finden, als wir alle gegen die Eine. Man kann nicht alles gut und toll finden, aber doch bitte mit Respekt entgegenkommen. Vielleicht sollten wir Frauen einmal wieder mehr daran denken, wie wir behandelt werden wollen und wie wir uns in dieser oder jener Situation selbst verhalten würden. Ein Geheimrezept für das perfekte Verhalten gibt es nicht und ist auch nicht wichtig. Menschlich sein ist wichtig, doch wir können doch gern einmal wieder mehr die nette Seite unserer Menschlichkeit zeigen.



Ein kleiner emotionaler Text. Oder "Badewannen-Lyrik".

Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Viele Männer sind da heutzutage teilweise auch schon so. Allerdings dieses viele gegen eine, ja das ist blöd, sogar beste Freundinnen konkurrieren ja miteinander, das ist nicht nur leidig, sondern extremst anstrengend und unnötig, ein "wir alle" würde ich auch begrüßen.

    FB|Portfolio|YouTube

    AntwortenLöschen
  2. Unsere patriarchalische Gesellschaft profitiert davon, wenn Frauen untereinander streiten, missgünstig sind und sich gegenseitig statt zu unterstützen lieber niedermachen, deswegen wird schon seit sehr langer Zeit in den Medien genau das gezeigt und indirekt propagiert, sodass Frauen das Verhalten mittlerweile verinnerlicht haben und es als 'typisch weiiblich' akzeptieren, was es nicht ist, denn wie gesagt ist das ein Konstrukt einer verkorksten, männerdominierten Gesellschaft - solange Frauen sich untereinander uneinig sind, können sie sich auch schlecht verbünden, um gegen die immer noch massiv anhaltenden Ungerechtigkeiten und Unterdrückungen seitens der Männer zu kämpfen (nicht aller Männer natürlich, aber 'this is a man's world' stimmt im Großen und Ganzen immernoch absolut.)

    AntwortenLöschen
  3. Du sprichst mir aus der Seele:)

    ♥http://capricelovesfashion.blogspot.de♥

    AntwortenLöschen
  4. Du hast es wirklich gut ausgedrückt! :) Bei Männern gibt es aber ähnliche Verhaltensweisen, die von den Medien allerdings nicht so extrem dargestellt werden und im Alltag auch nicht so auffallen. Und wenn dann wird sowas nur als "Witz unter Männern" oder so dargestellt.
    Guter Text!

    b-seitenmaedchen.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Ja, da hast Du recht.
    Aber es liegt ja an jeder selbst, was zu verändern.
    Man muss sich ja nicht den Lästereien über andere Frauen anschließen oder aus jedem Furz ein riesen Drama machen. Man kann auch entspannt leben - und den Lästerschwestern dieser Welt mit elegant LMAA-Lächeln aus dem Weg gehen. So lebt es sich echt viel leichter.
    Oder vielleicht sollten wir es mehr wie die Männer machen. Erst einander so richtig ankotzen, dann gegenseitig verprügeln, und dann zusammen ein Bier trinken und beste Freunde werden... Aber vielleicht können wir das Bier durch Pfefferminztee ersetzen ;-)

    LG*

    AntwortenLöschen
  6. süße, wo du recht hast..

    http://rockinglace.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Da hast du wirklich Recht. Manchmal wäre es einfach schöner das wir zu nehmen..
    Fashion-Beauty-by-Kristina
    Follow me on Facebook

    AntwortenLöschen
  8. Du sprichst mir aus dem Herzen! <3

    AntwortenLöschen
  9. wirklich toller text und so wahr. ich erlebe das in letzter zeit immer öfter. neid und mißgunst. wer hat die tollsten klamotten etc... selbst in der eigenen familie unter cousinen. da wird der nachmittagstee bei oma schnell zum zicken und ich find das so schade.
    wenn man in der stadt unterwegs ist, bekommt man fiese blicke von frauen...wo bleibt der zusammenhalt? hinter jeder ´feindin könnte ja auch eine freundin stecken ;-)

    AntwortenLöschen
  10. na ja..stimmt ja schon, aber so gesehen machst du gerade das gleiche .. scherst frauen über einen kamm ..hmm

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Findest du? Ich wollte nur aufzeigen, dass wir Frauen es uns oft selbst schwerer machen. Da gehöre ich auch dazu. Und natürlich gibt es Ausnahmen, aber ich glaube- solch ein Thema sollte man auch allgemeiner schreiben. Was genau würdest du noch ergänzen? Oder verbessern?

      Viele liebe Grüße

      Löschen
  11. Du hast sooo Recht...
    l.g. Lena

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Franzi, ich stimme dir in jedem Punkt zu. Es ist ärgerlich, was Frauen anderen Frauen für gehässige Dinge wie Neid und Missgunst entgegenbringen können. Ist man schlank, heißt es "Nur runde Frauen sind echte Frauen", hat man Erfolg im Beruf heißt es "Möchtest du etwa keine Kinder?", ist man ruhiger und zurückhaltender als manch Sylvie-van-der-Vaart-dauergrinsendes-Everybodys-Darling, hört man "Du bist so arrogant, redest wohl nicht mit jedem".
    Traurig!
    Liebe Grüße, Sarah

    AntwortenLöschen
  13. word.
    Grüße aus Leipzig.

    AntwortenLöschen
  14. ich find den text unheimlich gut. und das bezieht sich ja nicht nur auf frauen - obwohl wir uns ja schon mehr anzicken^^
    aber man sollte jedem menschen mit respekt und freundlichkeit begegnen - wenn man nichts nettes zu sagen hat, einfach mal fresse halten^^

    xx Jenni

    AntwortenLöschen

Bitte haltet Euch an die sogenannte Netiquette. Unsachliche Kritik & Beleidigungen werden gekonnt ignoriert. Danke!