Montag, 8. August 2011

ZweifelIch.

Fleißig willst sein, viel schaffen und auch mal Lob ernten. Ich bemühe mich, bin auch mal stolz auf mein Getanes und doch zweifelt man. Ganz kurz, ganz flink kommt dieser kleine, nachdenkliche Moment - er verweilt nur kurz im Kopf und lässt mich dann wieder los um mich heimlich nachts wieder aufzusuchen. Wie ich diese Momente verabscheue, in denen alles plötzlich negativ erscheint. Jeder kleine Fehler wird dir in Erinnerung gerufen und du haderst mit dir, mit deinem Ich.
Nein, den Kopf erheben, das Beste geben und die Sorte von Mensch ignorieren, die sich in der Anonymität groß und mächtig fühlen um deine Fehler aufzuzeigen. Komm doch, sag mir was dir nicht passt! Ich bin menschlich, mit Fehlern, ich lerne immer dazu und was ich schon längst gelernt habe, jedem und seine Art zu Leben und seinem Schaffen Respekt zu zollen. Das wird dir verwehrt bleiben.























Montage sind einfach nur zum Grübeln da, morgen scheint die Sonne.
Liebste Grüße

Kommentare:

  1. toller text. kann ich gut nachvollziehen.

    AntwortenLöschen
  2. das kommt mit gerade i-wie sehr bekannt vor...
    Grüße... :)
    _______
    http://laliluleben.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. Hey,immer positiv denken und kopf hoch!alles wird wieder gut!

    AntwortenLöschen
  4. du bist so ein symphatisches Mädchen, besonders weil du auch mal grübelst... aber nimm dir das Leben nicht so sehr zu Herzen und genieß es ;)

    AntwortenLöschen
  5. kopf hoch! diese momente gehen vorbei. :) und mal ehrlich: einen regenbogen würde es auch nicht geben, wenn es vorher heftig geregnet hätte, oder? ;)
    liebe grüße :)


    http://killthesilencce.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. Klar, das hat jeder im Leben. aber das geht auch vorbei:)

    AntwortenLöschen
  7. Liebes Zukkermädchen... ich verfolge nun schon seit über einem Jahr deinenen blog und die letzten Tage besonders, denn ich durchlebe momentan das gleich wie du. Neue Stadt, Neue Arbeit, Neues Zimmer, Neue Mensche. Auch Menschen die einfach unnahbar scheinen obwohl man doch versucht das Beste zu geben und alles richtig zu machen. und man fragt sich immer wieder... "war das alles richtig was ich da gemacht habe?" Etwas altes aufzugeben. Und immer wieder die Gedanken an die "guten alten Zeiten". Ich wollte dir damit nur zeigen du bist nicht "allein! mit diesem komischen Gefühl nachts wach zu werden und morgens aufzustehen.Aber alles braucht seine Zeit... herzallerliebst... Christina aus Thüringen ;)

    AntwortenLöschen
  8. http://www.facebook.com/profile.php?id=100000718660561

    AntwortenLöschen
  9. Was heisst hier immer bläh bläh Anonym motz mecker! Was würdest du machen wenn dich jemand kritisiert aber ein Profilbildchen hat bzw. einen eigenen Blog? Was machst du dann? was hast du dann davon?schonmal daran gedacht, dass es auch leute gibt die keinen Account bei google haben bzw. keinen blog? denkst du die machen sich extra einen blog nur um kommentieren zu können, damit niemand sagt ja ja schon wieder Anonym?! Ich spreche/schreibe hier über Leute die konstruktiv kritisieren....die Leute die verletzende Kommentare schreiben egal ob Anonym oder mit Profil, sind natürlich nicht in Ordnung

    AntwortenLöschen

Bitte haltet Euch an die sogenannte Netiquette. Unsachliche Kritik & Beleidigungen werden gekonnt ignoriert. Danke!