Mittwoch, 22. Juni 2011

Wenn ich ein...

Festivalmensch wäre. Ich bewundere euch für euren Mut drei Tage lang zwischen Regen, Menschenmassen und in feuchten Zelten zu kampieren. Ihr seid vor Ort für die Lieblingsband, den Newcomer und das Feeling,  in der Masse zu sein und einfach nur die Musik zu genießen mit tollen alten und neu gefundenen  Freunden.  Das klingt alles klasse nur ich bin ein absolut verwöhntes Weichei. Ich würde mich nach einer Stunde nach Wärme, tollen Kaffee, tolle Couch und weniger Menschen um mich herum sehnen. Ich bin nicht gemacht für Außentoiletten, Tropen ähnlichen Schlafunterkünften auf hartem Feldboden und andauernden Schlafmangel. Ich wäre nicht nur eine Last für mich selbst, nein für die ganze Festivalgemeinschaft. Wenn das Hungergefühl auftaucht, der Schlaf- und Kaffeemangel einsetzt, mutiert die kleine Blondine zur nerv tötenden Diva. Dann kann die beste Band der Welt vor ihr stehen, die Kleine bockt dann lieber so vor sich rum. Nein, da bleibt sie zum Wohle der wirklich Festival- Wollenden  lieber im trauten Heim und genießt dank zahlreicher TV- Übertragungen die Festival Atmosphäre in abgespeckter Version von ihrer Lümmel- Couch aus. Aber wenn ich auf ein Festival gehen würde, dann so ;). 
Ich habe mir im Netz einfach drei "Möchtegern - Festival - Outfits" zusammengestellt, würdet ihr so starten?



















Für den Regentag. Das Hemdkleid, die Bodybag und die Gummistiefel sind von Asos. DasTuch und den Regenmantel könnt ihr bei Zalando finden. Ich liebe den Mantel, aber für knapp 60 Euro ist er mir zu teuer!



















Bei schönem Wetter die tollen Blumensandalen von irregularchoice.
Am Abend würde ich dann gern  die tolle Strickjacke von Povline tragen und in die tollen Balerinas von Zara schlüpfen.


















Festival tauglich? Ich habe ja keine Ahnung;)

Liebste Grüße



The Horror The Horror - Yes I'm Coming Out

Kommentare:

  1. Alles absolut unfestivaltauglich und viel zu schön und wahrscheinlich zu teuer für ein Festival. Es wird zu 100000% ALLES dreckig, immer. WENN festival, dann mit billigen, alten, abgetragenen Sachen ;) Ansonsten, schöne Outfits für den Sommer und bei Regentagen in der Stadt :)

    AntwortenLöschen
  2. Hey :)

    Schöner Blog hast du <3
    Ich hab dich verfolgt, wäre nett von dir,
    wenn du mich auch verfolgen könntest :)
    Ich hab nämlich einen neuen Blog & noch wenig Leser.
    http://kiirschmaedchen.blogspot.com/
    Liebe Grüße :*

    AntwortenLöschen
  3. @ sarah..haha ich würde also um meine kleidung weinen! ;)

    AntwortenLöschen
  4. Ich würde nur die offenen Schuhe meiden, aber sonst absolut festivaltauglich. Aber ganz ehrlich, auch ich hätte nie von mir erwartet, dass ich jemals ein Festival so genial finden würde. Ich war dieses Jahr bei Rock am Ring und ja, auch von mir kam anfangs die Idee. Doch mit der Zeit sind mir immer mehr Zweifel gekommen, ob ich das wirklich überleben werde und überhaupt Spaß an sowas haben kann. Ich habe zwar kein Problem mit Kälte, aber mir hat es vor Matsch und Regen und einfach allem gegraut. Ein Großteil meiner Freunde hat mich sogar gefragt, was mit mir los ist und ob ich da wirklich hinwolle, weil keiner von ihnen es von mir erwartet hätte......Aber!!!!!! Ich kann jetzt schon sagen, dass es das beste Erlebnis dieses Jahr war und ich auf jeden Fall wieder hinfahren werde.
    Vllt musst du dich einfach mal überwinden und ein Festival miterleben. :)

    Grüße, Dinah

    AntwortenLöschen
  5. @ Dinah..vielleicht sollte ich es wirklich mal wagen....

    AntwortenLöschen
  6. du hast so einen schönen Mode-Geschmack :) gefällt mir alles seehr gut!

    AntwortenLöschen
  7. nein absolut nicht ^^ ist alles viel zu schön. die Taschen sind absolut unpraktisch auf einem Festival ( gibt auch noch leider viel zu viele Taschendiebstähle dort :( ) und offene Schuhe wären dort der Tod deiner hüschen Füße :)
    Was man dort wirklich braucht sind unglaublich häßliche Regenhosen und Friesennerz( Alternative: Müllsack im Löchern für Kopf und Arme) gute Gummistiefel, Chucks die danach in die Müll können, eine Jogginghose damit man nachts nicht friert, dein Sweatshirt und einen dicken Kapuzenpulli und viel dicke Wollsocken zum wechseln :) ich kann dir ja gern mal eins meiner "Outfits" schicken

    AntwortenLöschen
  8. ich stimme den andren zu:absolut untauglich.
    wobei ich sagen muss, dass ich (dieses jahr) bei rock am ring auch viele girls mit weisen kleidern etc gesehn habe.
    ich war froh, dass ich alte sachen dabei hatte.

    grüße

    AntwortenLöschen
  9. du warst noch nie auf nem festival, das sieht man, is alles ganz hübsch, aber absolut ungeeignet ... ich empfehle, jeans hot pants, printshirt oder top und nen bunten schal, schon biste fertig! für regenwetter gibts gummistiefel!

    AntwortenLöschen
  10. http://vogue-et-dautres.blogspot.com/2011/06/rock-am-ring.html

    für einen kleinen einblick ;)

    AntwortenLöschen
  11. Woher ist das hübsche Kleid aus dem 2ten Post? :-)

    AntwortenLöschen
  12. Mir ergeht es da ähnlich..
    Der Mumm fehlt mir auch noch ganz gewaltig :)
    Dabei ist es ja "nur" ein Festival, aber ich empfinde unglaublichen Respekt davor :)

    AntwortenLöschen
  13. so ein outfit würde komischerweise bei den amerikanischen superstars super passen. die haben auf den fotos immer tolles wetter und da sind auch garnicht so viel leute. so hätte ich es eigtl auch gerne^^ na ja man kann nicht alles haben... helle sachen und offene schuhe sind hier leider ein absolutes no go. falls du dich doch mal überwinden solltest auf ein festival zu gehen, helfe ich dir gerne weiter bei deiner kleiderwahl :)

    AntwortenLöschen
  14. also helle kleider & offene schuhe sind vielleicht wirklich nicht optimal und jeansshort mit top schon besser, aber ich ziehe auf festivals auch kleid oder rock an ;) kann man danach ja waschen. aber am wichtigsten sind gummistiefel, regencape und sonnenbrille ;)
    und solche taschen sind tauglich ;)

    AntwortenLöschen
  15. Ich liebe zwar Festivals, hasse es aber zu campen :P Drum fahre ich am liebsten über Nacht/in der Früh heim und komme am nächsten Tag wieder- wenns die Nähe zulässt. So habe ichs letztes Wochenende gemacht und werde es am nächsten (im August) auch machen ;) Oder im Auto schlafen, geht auch.

    Offene Schuhe sind auf einem Festival ganz schlecht und Clutches geht auch gar nicht. Am besten Umhängetasche, Chucks oder Stiefel, Leggins und ein Longtop oder sowas ;) Auf meinem Blog kannst du dir eh anschaun, was ich letztes Wochenende anhatte ;)

    LG Julia
    http://springfashionlife.tumblr.com/

    AntwortenLöschen
  16. stimmt, die sonnenbrille ist ein absolutes muss!!! da haste nicht eine einzige auf deinen fotos :D

    http://poor-but-well-dressed.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  17. @ kat sche..stimmt eine tolle Sonnenbrille fehlt!!!

    AntwortenLöschen
  18. Der Mantel ist sein Geld auf jeden Fall wert :)
    War eigentlich auf der Suche nach einer schönen Jeans und bin dann bei dem Mäntelchen hängen geblieben... absoluter Traum!
    Aber auf keinen Fall festivaltauglich!
    Wär zu schade um das gute Stück.

    AntwortenLöschen
  19. ich war 10 Jahre hintereinander auf Festivals und Deine Klamottenauswahl wäre viel zu schön. Nimm ne Jeans-Hotpants n paar Strumpfhosen zum wechseln, die brauchen nicht viel Platz ein paar Gummistiefel und ein paar Turnschuhe die Du hinterher getrost in die Tonne treten kannst, völlig ausreichend.

    AntwortenLöschen
  20. Echt fast alles mega unpraktisch und viel zu "fein" für ein Festival! :D

    AntwortenLöschen
  21. du würdest weinen wenn du die kleinen stücke aufs festival mitnehmen würdest denn deine sachen werden da alles andere als schöner ;)
    aber probier es bitte aus, fang vielleicht mit einem kleineren festival an oder so aber man muss es mal erlebt haben, einer der schönsten zeiten, die an hat einfach die tollen menschen und das feeling die atmosphäre es ist so der wahnsinn!
    allerliebste zuckergrüße
    lena

    AntwortenLöschen

Bitte haltet Euch an die sogenannte Netiquette. Unsachliche Kritik & Beleidigungen werden gekonnt ignoriert. Danke!